Mediation - Streitschlichtung
Mediatorin Verena Faden

Mediation

Streitschlichtung

Ein Mediator ist ein außergerichtlicher all parteilicher Vermittler in einem Kommunikationsprozess mit dem Ziel, einen Konflikt strukturell und konstruktiv beizulegen.
Du musst nicht richten, um einen Streit zu schlichten

Mediation Definition

Mediation (aus dem lateinischen) bedeutet laut Definition Vermittlung.

In einem Konflikt, der durch unterschiedliche Interessen und Wertvorstellungen entstehen kann, ist die Mediation eine unabhängige Streitschlichtung im Lösungsprozess. Mediation hilft begleitend einen Konflikt zu lösen, ohne dabei selbst Entscheidungen zu treffen.

Erfolgreiche Mediation ist in der Lage, einer Konfliktverhandlung zwischen zwei Parteien eine Struktur und einen Rahmen zu geben. Hierbei werden alle Diskussionen und Auseinandersetzungen professionell moderiert und an einem roten Faden entlang zur Beilegung des Konfliktes geführt.

Mediatoren werden aber nicht nur für die Streitschlichtung eingesetzt, bei der ein Konflikt bereits besteht. Eine sehr empfehlenswerte und als guter Invest bekannte Methode der Mediation ist die präventive Mediation.

Die präventive Mediation verhindert vorab Konflikte. Beispielsweise beim Zusammenschluss von zwei Partnern kann vorab geklärt werden, wem oder was den einzelnen Partnern wichtig ist, um so Konflikte in der späteren Zusammenarbeit zu vermeiden. Unterschiedliche Persönlichkeitsstrukturen, die nicht bewusst vorher abgeglichen wurden, führen zu einem Konflikt. Als ausgebildeter Mediator, bin ich als Schnittstelle in der Lage, die Unterschiedlichkeit der Partner zu erkennen und lösungsorientiert den richtigen Weg zu weisen, bei dem beide Parteien voneinander profitieren werden, ohne auf einen Konflikt zu zusteuern.

Verena Faden - Mediatorin
Persönlichkeits- und Teamentwickler
Verena Faden

Beginnend in der Ausbildung als Personalcoach erlernte ich die Grundbausteine der Mediation. Streitschlichtung und Konfliktlösung wurde für mich zu Passion.

So erweiterte ich mein Wissen in der Grundausbildung zur Mediatorin und erlangte schließlich die Expertise zur Mediatorin für Arbeit und Wirtschaft mit Zertifizierung und Anerkennung vom Bundesverband Mediation in Wirtschaft und Arbeitswelt e.V

Business-, Personal- und Enneagrammcoach

Kommunikationstrainer und Wirtschaftsmediatorin

Was ist ein Konflikt?

Bei einem Konflikt unterscheidet man unter einem intrapersonalen Konflikt und einem interpersonalen Konflikt. Der intrapersonale Konflikt bezieht sich auf einen Konflikt, den eine Person mit sich selbst hat, wie es z.B. bei Gewissensbissen der Fall ist. Hier wird in der Regel kein Mediator benötigt sondern eher ein Persönlichkeitscoach. Als Persönlichkeitscoach helfe ich Menschen, innere Konflikte zu erkennen und aufzulösen. So ist Persönlichkeitsentwicklung möglich.

Als Mediator vermittle ich zwischen 2 oder mehreren Personen/ Gruppen. Ein interpersonaler Konflikt entsteht zwischen mindestens zwei Personen/ Gruppen, die aufgrund unterschiedlicher Sichtweisen und Wertvorstellungen unvereinbar aufeinander treffen.

Auf die Frage „was ist ein Konflikt“ kann man kurz folgende Aussage treffen: Konflikt kommt aus dem lateinischen („conflictus“) und bedeutet soviel wie Zusammenstoßen und Aufeinanderprallen, im weitesten Sinne auch Streit und Kampf. Daher ist die gängigste Übersetzung, was ein Konflikt ist, auch Streit.

Konflikte erkennen und Konflikte lösen

Verena Faden
Ungereimtheiten und Mißverständnisse können zu Konflikten heranwachsen.
Besser ist eine rechtzeitige professionelle Schlichtung von einem Mediator.
kostenloses Erstgespräch vereinbaren

Konflikte lösen

Wie löst man einen Konflikt? Die Zauberwörter sind Kommunikation und Mediation.

Zunächst muss geklärt werden, ob ein Konflikt besteht? In der Regel ist vielen nicht bewusst, dass ein Konflikt vorherrscht bzw. ein Konflikt im Entstehen ist.

Ein sehr gutes Beispiel ist hier das „Lästern“. Die Ursache für Lästern ist Frustration und Unzufriedenheit ist. Wird Unzufriedenheit nicht öffentlich mit der betreffenden Person besprochen, besteht ein Konflikt.

Fehlende Kommunikation führt zu einem Konflikt und kann sich aus einer schwelenden Unzufriedenheit zu einem Flächenbrand entwickeln. Die äußert sich im Unternehmen meist in Rückzug in Form von hohen Krankheitsständen bzw. einer hohen Fluktuation von Mitarbeitern.

Die Lösung ist ein Mediator – professionelle Streitschlichtung zur Erzeugung einer WIN-WIN Situation.

Schwäne - Kopf im Wasser

Vermeiden Sie keine Konflikte

Leider ist es bei den meisten Menschen zur Regel geworden, Konflikte zu vermeiden, um die Harmonie nicht zu stören.

Doch das Gegenteil ist der Fall, den Konflikte vermeiden, stört die Harmonie. Den Kopf in den Sand zu setzen und das ganze Auszusitzen birgt die Gefahr, dass ein Konflikt eskaliert.

Kommunizieren Sie. Sprechen Sie Unzufriedenheit an, so können Sie zumindest einer Konflikt-Eskalation entgehen.

Sollte eine Konfliktlösung nicht möglich sein, bei der beide Parteien als Gewinner hervorgehen kann ein all parteiischer Mediator helfen.

das kleine 1x1, um Konflikte zu lösen

  • Konflikte erkennen: Je früher Sie einen Konflikt erkennen, um so einfacher ist es Ihn zu lösen
  • Nicht tot schweigen: Wenn Sie ihre Unzufriedenheit nicht an- bzw. aussprechen, kann ein Konflikt eskalieren
  • Kommunizieren: Nur wenn Sie mit Ihrem Gegenüber kommunizieren, kann ein Konflikt vermieden oder geschlichtet werden
  • Ändern nicht möglich: Nicht jede Situation lässt sich ändern, bsp. kann die Wirtschaftslage eines Unternehmens zu Unzufriedenheit im Team führen. Hier kann eine veränderte Sichtweise den Konflikt lösen oder zumindest die Unzufriedenheit lindern
  • Nicht jeder Konflikt ist lösbar: Leider kommt es vor, dass sich ein Konflikt aus eigener Kraft nicht lösen lässt. Genau an dieser Stelle hilft ein unabhängiger Mediator
Streitschlichtung ist die einzige Variante bei Konflikten, bei der WIN-WIN Situationen erzeugt werden
Löwen schmusen - Streit geschlichtet

professionelle Mediation

unlösbare Konflikte?

Konflikte, die unüberwindbar scheinen, sind ein Fall für einen Mediator. Als ausgebildete Mediatorin verfüge ich nicht nur über die fachlichen Kompetenzen, Konflikte zu erkennen und zu schlichten.

Nach über 30 Jahren im Gesundheitssektor kenne ich jedes Problem in der Praxis aus der Praxis. Ich bin kein Quereinsteiger. Diese Erfahrung ermöglicht es mir, bekannte selbst durchlaufende Probleme schon im Ansatz zu erkennen und mit Ihnen zusammen zu lösen.

Was müssen Sie tun?

Vereinbaren Sie mit uns einen Telefontermin unter

oder nutzen unser Kontaktformular

Im Telefongespräch erörtern wir die Probleme und Ziele und finden gemeinsam heraus, wie unsere Zusammenarbeit fruchtbare Ergebnisse erzielt.
 
Meine Streitschlichtung – eine Bereicherung für jedes Arbeitsklima !
kostenloses Erstgespräch anfragen
Kann ich helfen?
Kontaktformular Team und Führung

Wege entstehen dadurch, dass man sie geht

Franz Kafka

DSGVO-Einverständnis*

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@teamundfuehrung.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung